Spurensuche zur eigenen und fremden Kultur

  • Einzig sein
    Einzig sein
  • Träume in den Himmel werfen
    Träume in den Himmel werfen
  • Neugierde zur Freude machen
    Neugierde zur Freude machen
  • sehnen nach mehr
    sehnen nach mehr
  • abheben und loslassen
    abheben und loslassen
  • Bewahren und doch schon unterwegs
    Bewahren und doch schon unterwegs
  • Größer sein als Mensch denkt
    Größer sein als Mensch denkt

über den persönlichen Lebensweg die eigene und fremde Kultur entdecken Entwicklungsbedingungen der anderen Kultur begreifen kreative Methoden zur Entdeckung der anderen Kultur erlernen den Fremden oder das Fremde in seiner Eigenartigkeit erspüren Kultur als ein Gefüge mit unzähligen Facetten verstehen lernen im Umgang mit der anderen Kultur achtsamer werden In interkulturellen Paaren, Gruppen und Organisationen tauchen immer wieder Missverständnisse auf, die zu Konflikten und Verletzungen führen. Die biographischen Methoden lassen es zu, die Wurzeln dieser Konflikte „urteilsfrei“ zu entdecken  und ermöglichen eine neue Basis für den Umgang mit dem Konflikt.

Kulturelle Identität ist nach unserem Verständnis kein nationaler „Standard“, sondern ein sich überlagerndes Gefüge aus vielen verschiedenen Erfahrungen. Wir sind als Personen von unterschiedlichen kulturellen Bezugssystemen geprägt. Unser Leben ist  damit „transkulturell“ und hat viele Überschneidungen mit der Kultur anderer Menschen. So suchen wir in den Seminare Wege das Trennende zu verstehen und das Gemeinsame zu fördern.

 

„Spurensuche“ zur eigenen und fremden Kultur bieten wir Paaren oder Gruppen sowie internationalen Teams an. Wir führen dazu Seminare und Fortbildungen durch.